Schirmer Gartenträume GmbH

Freiräume Planen & Realisieren

Muss das sein ?!

Muss das sein ?!

Schottergartenverbot, Igelsterben durch Mähroboter oder …. schon wieder so eine Friedhofshecke.

Diese Auflistung ließe sich endlos fortführen.

In Zeiten von immer mehr Regelwerken, Auflagen und Gesetzesinitiativen sehnen wir uns alle nach ein wenig mehr „Entspannung“.

Was liegt also näher, dieses Synonym auf unseren Freiraum Garten zu übertragen.

Hat doch eine Kies – oder auch Schotterunterlage bzw. Grundlage auch einen Vorteil, für trockenestistente Pflanzen wie den Lavendel, Thymmian oder Mauerpfeffer bzw. Sedum, der Distel usw.

Leben wir heute in Zeiten von immer länger werdenden Trockphasen und damit verbundener Wasserknappheit.

Hier ist eine magere Unterlage oder eine als Mulchschicht fungierende Abdeckung mit Lavakies oder Splitt durchaus sinnvoll. Dadurch kann effektiv die Verdunstung reduziert werden, eine durchaus messbare Einsparung von Wasser ist die Folge.

Immer wieder werden pflegeleichte Gärten oder Pflanzungen gewünscht, auch dies ist bei dieser Art und Weise der Beetgestaltung möglich. Das Aufkommen von sogenannten Unkräutern (wir nennen es Beikräuter) wird deutlich reduziert.

Wenn man dann noch auf Kunstvliese verzichtet, ist auch die Gartenpflege deutlich einfacher.

Pflanzt man zudem noch in ausreichender Menge standortgerecht ( 5 – 9 Stauden oder Gäser / qm ) so erhält man auch in einem Kiesgarten in kurzer Zeit einen Grünanteil von bis zu 80 % oder mehr. Dies reduziert dann auch in der Folge den Pflegeaufwand noch einmal erheblich.

Ist nicht ein Mähroboter, wenn man den unbedingt Rasen im Garten haben will, allemal besser als lärmende und nach Abgasen stinkende Rasenmäher?

Sicher eine Alternative

Aber auch ebenso geeignete leise und emmisionsfreie Akkumäher sind eine Variante.

Gestalterisch bietet ein Blumenwiesenanteil in der Fläche eine hübsche und zudem ökologisch wetvolle Ergänzung.

Wenn eine Koniferenhecke gefällt, wenn gezielt und dosiert mit einem Tropfschlauch gewässert wird, kann das allemal besser sein, als wenn jeden Herbst die Laubläser lärmen und die Luft verpesten.

Wenig sinnvoll ist dann auch, wenn Laub von Hecken oder Gehölzen in Mülläcken mit dem Auto zum Wertstoffhof gekarrt wird, nur um dann, weil nicht selbst hergestellt, Kompost in Plastiksäcken für viel Geld beim Gartencenter zu kaufen.

Sie sehen also, es ist ein breites Feld an „Für“ und “ Wider“

Lassen Sie uns gemeinsam Ihren „Freiraum Garten“  planen & realisieren.

Wir beraten Sie gerne!!